Der frühe Bergbau an der Ruhr

home Zechen Transport Stollen Übersichten Personen Relikte Infos impressum

Stadt Dortmund

gegründet: 1768

konsolidiert: Ver. Wiendahlsbank (1850)

max. Förderung: 150 t/a (1842)


Weitere Informationen:

Relikte:

Karten

 Karte mit historischer Situation
 Karte mit gegenwärtiger Situation

Zeche Wiendahlsbank

Die Geschichte der Zeche Wiendahlsbank beginnt mit der Mutung im Jahr 1768. Die Verleihung auf das Flöz Wiendahlbank erfolgte erst im Jahr 1774, nach dem der Betrieb bereits aufgenommen war. Mit verliehen wurde ein Erbstollenrecht, von dem nicht von Beginn an Gebrauch gemacht wurde. Erst im Jahr 1774 begann man mit dem Vortrieb des Erbstollens in Richtung des Ardey-Gebirges.

Im Jahr 1850 wurde die Zeche zur neuen Zeche Vereinigte Wiendahlsbank konsolidiert.

Sitemap© www.ruhrkohlenrevier.de (2009)